Filme, ob im Kino, gemütlich auf der Couch oder unterwegs. Für viele ein guter Zeitvertreib und eine Möglichkeit um einfach mal der Realität zu entfliehen. Oftmals stellt sich aber die Frage, welcher soll es denn sein? Comedy, Horror, Action oder doch ein Drama? Es gibt unzählige Genres und die Zahlen der Filme, der verschieden Kategorien lässt sich kaum zählen. Lisa-Marie von Chaos Marie’chen hat eine Reihe ins Leben, die euch vielleicht bei der Auswahl für den richtigen Film hilft. „Meine 5 liebsten Filme“ wird euch jeden Sonntag zu einem anderen Genre hoffentlich Inspiration für den nächsten Filmabend geben. Passend zum Frühling und der Frühlingsgefühle, die in der Luft liegen, gibt es diese Woche Liebesfilme für euch.

Meine fünf liebsten Filme Titelbild - Liebesfilme

Das Prinzip

 

Gestern hat die liebe Lisa-Marie spontan, die Reihe ins Leben gerufen und nach Unterstützung gesucht. Da ich selber gerne Filme, der verschiedensten Arten gucken, mache ich doch mal mit. Wer noch mit macht könnt ihr bei Chaos Marie’chens Top 5 nachlesen.

Jeden Sonntag werden wir jetzt unsere Top 5 mit euch teilen. Wir wissen noch nicht wie lange die Reihe dauert, aber bis zum 14.05. werdet ihr auf jeden Fall gut versorgt.

23.04. – Liebesfilme

30.04. – Horrorfilme

07.05. – Fantasy

14.05. – Comedy

 

Meine Top 5 Liebesfilme

 

Titanic

Ein Klassiker, kaum jemand hat diesen Film noch nicht gesehen. Der ehemalig erfolgreichste Film aller Zeiten mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen ist einfach ein Must See (kann man das so sagen?!). Viele von euch haben den Film wahrscheinlich schon unzählige Male gesehen und er hängt euch aus den Ohren raus, deshalb werde ich jetzt nicht auf die Handlung eingehen. Für mich ist es einfach ein toller Liebesfilm und ich kann ihn immer mal wieder schauen.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Auf diesen Film habe ich wirklich lange gewartet! Ich habe die wunderschöner Geschichte von Hazel Grace und Augustus, die John Green kaum hätte besser schreiben können gelesen und war hin und weg. Die Ankündigung der Verfilmung hat in mir große Erwartungen geweckt, denn normalerweise bin ich kein Freund davon, wenn Bücher verfilmt werden, da meist viel von der Geschichte und den Persönlichkeiten der Charaktere verloren geht. Verständlich! Wer würde sich einen 10 Stunden langen Film anschauen, der haargenau wie das Buch ist? Aber zu oft wird die ganz Geschichte verändert. Ich wäre bei dieser tollen Liebesgeschichte enttäuscht gewesen.

Die Hauptrollen, die mit Shailene Woodley, als Hazel Graze Lancester und Ansel Elgort, als Augustus Waters besetzt waren, waren meiner Meinung nach perfekt gewählt. Genau so habe ich mir die Teenager, die sich durch ihre Krebserkrankungen kennen und lieben gelernt haben, vorgestellt. Der Film beinhaltet Lachen, Weinen, Liebe und Überraschungen und ist mal nicht diese typische vorausberechenbare Liebesgeschichte.

Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft 

Dieser Film gehört zwar zum Genre Drama, ist für mich aber eine wunderschöne und gleichzeitig traurige Liebesgeschichte. Professor Parker, der von Richard Gere verkörpert wird, schafft sich den eigensinnigen Akita, Hachiko, an, zu dem er am Anfang keine Verbindung aufbauen kann. Die bedingungslose Treue macht für mich einen Liebesfilm aus dieser Geschichte, von der ich euch nicht zu viel verraten möchte. Aber eins möchte ich euch mitgeben, holt euch genügend Taschentücher!

Für immer Liebe

Ich gehe nicht allzu oft ins Kino und wenn schaue ich mich sehr selten Liebesfilme an, aber als ich den Trailer zu diesem Film gesehen habe, wollte ich nicht warten bis die DVD im Ladenregal steht! Und einen so attraktiven Mann, wie Channing Tatum auf einer riesigen Leinwand sehen, hat doch auch keine Nachteile oder?! Zusammen mit Rachel McAdams, die im Film seine Frau spielt, haben die beiden eine tolle, etwas andere Liebesgeschichte gezeigt. Leo Collins muss dafür sorgen, dass seine Ehefrau Paige sich neu in ihn verliebt, denn durch einen Unfall, hat sie ihr Gedächtnis verloren und ist mit einem Fremden verheiratet.

Love & other Drugs

Ein toller Liebesfilm mit einer guten Portion Humor. Jake Gyllenhaal und Anne Hathaway zeigen uns die Geschichte von Maggie, die an Parkinson erkrankt ist und dem Pharmavertreter Jamie. Beide wollen sich nur Vergnügen und eine oberflächliche Beziehung, die nur aus ‚Extraleistungen‘ besteht, führen, bis es dann doch zu ernst wird. Das Ende des Film kann man sich zwar ziemlich früh selbst ausmalen, aber es lohnt sich meiner Meinung nach ihn trotzdem zu schauen, denn nichts desto trotz, ist es ein schöner Liebesfilm.

 

Das waren meine persönlichen Top 5 Liebesfilme, die sich vielleicht auch mit denen der anderen überschneiden. Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden, aber Gemeinsamkeiten sind doch auch was tolles!

 

Welcher Liebesfilm ist euer Favorit? Oder mögt ihr diese „Liebesschnulzen“ überhaupt nicht? Erzählt es mir doch in den Kommentaren!

Have a lovely day wherever you are!

Meine 5 liebsten Filme – Liebesfilme

Beitragsnavigation


7 Gedanken zu „Meine 5 liebsten Filme – Liebesfilme

  1. Ich bin auch ein großer Fan von Liebesfilmen und bin sonst auch immer ins Kino gegangen, ganz zur Freude meines Mannes der alle mit angucken musste. 😉 Jetzt mit Baby fällt kino erstmal aus, aber wofür gibt es Sky und Amazon Video. 😉

    Liebe Grüße leandra

    http://www.chocoflanell.de

  2. Die letzten beiden Filme kenne ich nicht. Die kommen jetzt auf meine Liste. Dann schaue ich sie mir auch mal an. Aber die anderen drei finde ich auch super schön 🙂
    LG, Lina

  3. Kenne nur Titanic und Das Schicksal ist ein mieser Verräter.
    Titanic ist ein Klassiker und den finde ich auch noch echt toll.
    Bei Das Schicksal ist ein mieser Verräter sieht es eigentlich anders aus. Ich fand das Buch halt viel besser, deshalb konnte mich der Film irgendwie nich Flashen. Allgemein stehe ich auch mehr auf Thrillers 🙂

    LG, Noah
    -https://noahjoels.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.