Wer kennt es nicht, im Regal stehen 20 alte CDs, die man seit Ewigkeiten nicht gehört hat, Bücher, die man gelesen hat, aber obwohl man sie nie ein zweites Mal lesen würde, stauben ein, Klamotten, die in der hintersten Ecke von Schrank versteckt in Vergessenheit geraten sind? Warum haben wir diese Dinge noch? Vielleicht hängen wir zu sehr an den alten Gewohnheiten, dass wir uns nicht davon trennen können. Diese alten Muster füllen nur unnötig die Wohnung und nehmen Platz weg, den man vielleicht braucht. Andrea von so little time hat auf ihrem Blog ihre „hausgemachte, supergeniale so little time-31-Tage-Minimalismus-Challenge“ vorgestellt.

31 Tage Minimalismus Challenge

Damit der Post aber nicht so kurz bleibt, möchte ich euch hier auch noch einmal die Aufgaben der Challenge zeigen, und es ist wirklich einfach umzusetzen, wenn man bereit ist aus den alten Mustern auszubrechen.

Die Challenge – 31 Tage Minimalismus

  1. Räume alles aus deinem Portmonee und deiner Handtasche aus, was du nicht mehr benötigst.
  2. Lösche alle Apps von deinem Handy, die du nie benutzt.
  3. Sortiere 5 Dinge aus deiner Wohnung aus, die dir nicht mehr nützen.
  4. Lösche alle Spam E-Mails aus deinem Postfach und melde mindestens einen Newsletter ab.
  5. Sortiere Modeschmuck aus, den du nicht mehr trägst.
  6. Fang an eine neue Fertigkeit zu erlernen.
  7. Verbring den Tag ungeschminkt und miste deine Make-up Sammlung aus.
  8. Heute kein Drama und Gejammer
  9. Wirf alle kaputten und einzelnen Socken weg.
  10. Schreibe dir mindestens 10 Dinge auf, für die du dankbar bist.
  11. Definiere deiner Ziele für die nächsten 12 Monate.
  12. Entferne alle aus deiner Facebook-Freundesliste, die du gar nicht kennst, mit denen du nie wieder reden willst oder noch nie kommuniziert hast.
  13. Entfolge 10-20 Facebookseiten, Twitter oder Instagramaccounts, die dich nicht interessieren.
  14. Sei einen Tag lang offline.
  15. Sortiere 5-10 Bücher aus, die du nicht mehr benötigst.
  16. Mach einen 30 minütigen Spaziergang in Stille.
  17. Nimm für heute keine neuen Termine an und vereinbare auch keinen.
  18. Schreib dir eine To-Do Liste mit allem, was du erledigen möchtest oder musst.
  19. Hinterfrage deine Gewohnheiten, welche willst du beibehalten und welche nicht.
  20. Erledige alle Dinge von deiner To-Do Liste, die du in 5 Minuten erledigen kannst.
  21. Lass heute den Fernseher aus.
  22. Lass heute mal dein Handy zu Hause.
  23. Räum in der Küche unterm Waschbecken auf.
  24. Trinke heute mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee.
  25. Plane heute nichts.
  26. Überleg dir eine entspannende Abendroutine.
  27. Kaufe für 24 Stunden nichts.
  28. Bewerte deine letzten 5 Einkäufe, waren sie unnötig?
  29. Finde heraus welche Dinge/Menschen/Angewohnheiten/Zustände dir Stress bereiten.
  30. Lass ein Ziel gehen.
  31. Entscheide einen Tag lang nach deinem Bauchgefühl.

31 Tage Minimalismus Challenge

Als ich den Post gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich diese Challenge antreten würde. Ich bin wirklich gespannt auf die Auswirkungen und das Gefühl an den einzelnen Tagen und nach der hoffentlich, bestandenen Herausforderung. Ich bin generell ein Fan dieser 30 Tage Challenges, ob Fitness, Ordnung, etc.

Was haltet ihr von solchen Challenges und würdet ihr diese mitmachen? Ich kann es jedenfalls kaum erwarten und werde sofort anfangen!

Have a lovely day wherever you are! 💋

31 Tage Minimalismus Challenge

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.